Tschechische Philharmonie

Mittwoch • 06.02.2019 • 20:00 Uhr

Großer Saal

Tschechische Philharmonie
Semyon Bychkov, Leitung
Jan Lisiecki, Klavier

Tschechische Philharmonie - Romantik im Blut

„Ich liebe Tschaikowskys Musik, seit ich denken kann.
Und wie jede erste Liebe wird diese niemals sterben.“
Semyon Bychkov, Chefdirigent der Tschechischen
Philharmonie,
setzt nun gemeinsam mit seinem
Orchester dieser Liebe ein Denkmal: Für die Decca
spielen sie alle Sinfonien des russischen Romantikers
ein – und das Heinersdorff-Publikum darf von dieser
besonders intensiven Auseinandersetzung profitieren.
Das Orchester, dessen erstes Konzert 1896 von Dvorák
höchstpersönlich dirigiert wurde, hat die klangvolle
Geschichte in seiner DNA verankert und ist damit
prädestiniert für das große romantische Repertoire.
Definitiv auch eine Spezialität
des jungen kanadischen
Pianisten Jan Lisiecki, der schon als 15-Jähriger mit
den Chopin-Klavierkonzerten
für Furore sorgte.
In Düsseldorf geht er einen Schritt weiter und wagt
sich an Rachmaninows überaus leidenschaftliches
2. Klavierkonzert.

Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op.18
Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 1 g-Moll op. 13 ("Winterträume")

EUR 95,– / 85,– / 75,– / 60,– / 45,– zzgl. VVK

Bilder

Nach oben