Staatliches Sinfonieorchester Russland "Svetlanov"

Mittwoch • 19.02.2020 • 20:00 Uhr

Großer Saal

Staatliches Sinfonieorchester Russland "Svetlanov"
Andrey Boreyko, Leitung
Nemanja Radulović, Violine

Staatliches Sinfonieorchester Russland "Svetlanov" Experten für das russische Repertoire

Nemanja Radulović liebt die Bühne und die Bühne liebt Nemanja Radulović. Der serbische Geiger mit den wilden Locken ist völlig zurecht ein großer Publikumsmagnet, denn er macht aus seinen Auftritten immer eine faszinierende Show – ohne dabei musikalisch auch nur ein Haar zu lassen. Die Virtuosität, die ihm so gut steht, braucht Radulović auch: Denn Tschaikowskys Violinkonzert ist gespickt mit technischen Raffinessen und Passagen, die einen absolut souveränen Solisten verlangen. Mit dem Staatlichen Sinfonieorchester Russland und Andrey Boreyko hat er versierte Partner für das große russische Repertoire an seiner Seite. Das Spitzenorchester ergänzt das Programm um Strawinsky tänzerische „Feuervogel-Suite“ und zwei träumerische Raritäten aus der Feder des vom Impressionismus inspirierten Petersburgers Anatoli Ljadow.

Ljadow "Der verzauberte See" op. 62
Tschaikowsky Violinkonzert D-Dur op. 35
Ljadow "Kikimora" op. 63
Strawinsky "Feuervogel-Suite" (Fassung von 1945)

EUR 75,- / 65,- / 55,- / 40,- / 30,- zzgl. VVK

Video ansehen

Nemanja Radulovic und das Ensemble Double Sens spielen ein Arrangement von Tschaikowskys Variationen über ein Rokoko-Thema

Nach oben